SELMA – Eine Hommage an Selma Merbaum (2016)

The album SELMA is a homage to life – and to Selma Merbaum (a.k.a. Selma Meerbaum-Eisinger). Even though or especially because of her difficult life circumstances, her joy of life shines with exuberance through every line of her poems and is reflected in the music of this poetic album.

„Sie tanzte sehr gern, war die Ausgelassenste in der zionistischen Gruppe. Sie wollte jeden Moment ausleben.“ (Elsen Keren über ihre Freundin Selma)

Das Album „Selma“ von Marc Pendzich ist eine Hommage an das Leben – und an Selma Merbaum. Jüdischer Herkunft, schrieb sie siebzehnjährig um 1940 inmitten des Holocaust in der deutschsprachigen Enklave Czernowitz (heute: Ukraine) gegen Elend und Verfolgung an. Zunächst jahrzehntelang verschollen und nur durch eine Kette von Zufällen überhaupt noch existent, zählen die Gedichte heute zur Weltliteratur.

Ihre Texte zeigen deutlich, dass Selma Merbaum trotz oder gerade wegen widrigster Lebensumstände vor Lebenslust und Übermut geradezu leuchtete. Diese Freude, dieses unbedingt Lebensbejahende ist auch in den 11 Songs des Albums wiederzufinden.

Marc Pendzich hat das Album stilistisch zwischen SingerSongwriter, Minimalismus und IndieChansonPop angelegt.

Gemeinsam mit der Schauspielerin Danny Merz singt Pendzich, der schon Musikporträts von Wolfgang Borchert, Paul Boldt und May Ayim schuf, erstmals selbst auf seinen Alben und widmet es Selma Merbaum und ihrem Umkreis.

> siehe auch Video „Poem“

> Download Booklet


Digitaler Vertrieb (Stream/Download): Uniqueopia

Das Album weltweit ist bei Bandcamp als Stream und Download erhältlich auf allen gängigen Portalen wie z.B. Spotify, Amazon, iTunes/AppleMusic, Deezer.

Die CD ist „EU only“ exklusiv bei Bandcamp erhältlich.