Permuted Identity (VÖ: 9. April 2021)

Mit Permuted Identity erschafft der Hamburger Komponist Marc Pendzich ein Musikalbum der besonderen Art: Vier jeweils fünfminütige und bruchlos ineinander übergehende Musikwerke, die jeweilig bestimmte psychische Grundstimmungen verkörpern, prägen das Album: switchback („Achterbahn der Gefühle“), unique („Mir kann niemand irgendetwas“), numb („betäubt, entfremdet“) und serendipity („glücklicher Zufall – bei sich sein“).
Wir reisen akustisch mit diversen Verkehrsmitteln durch Pendzichs Lebensraum Hamburg; zu Fuß, per U-Bahn, mit Inlineskates, mit dem Fahrrad durch den alten Elbtunnel sowie im Auto zur Rushhour – und gleiten dabei musikalisch von einem Gefühlszustand zum nächsten – jeweils doppelt durchlebt sowohl als Original- als auch als Remix, welcher vertieft die Zwischentöne der Gefühlsstimmungen beleuchtet…
Zwischen dem Original- und dem Zweitmix liegen etwa fünf Jahre, sodass Marc Pendzich nun mit zeitlichem Abstand und neuer Perspektive auf das insgesamt rund 42-minütige Musikwerk blickt.

s.a. Website zum Album: permuted-identity.de


Digitaler Vertrieb (Stream/Download): Uniqueopia
Das Album weltweit ist bei Bandcamp als Stream und Download erhältlich auf allen gängigen Portalen wie z.B. Spotify, Amazon, iTunes/AppleMusic, Deezer

>> Es gibt eine kleine Ü-60-Edition als physische CD auf Bandcamp!

>> Download: Booklet
>> Website zum Album: permuted-identity.de
>> Pressematerial siehe vadaboeMusic.


>> Bonus-Material: 8D-Mix „Permuted Identity 8D – For Headphones Only“